Forks over Knives

Im Sommer 2010 kommt ein Film in die amerikanischen Kinos, der den Ursachen für den Anstieg der Zivilisationskrankheiten in den USA auf den Grund geht.

Kurzbeschreibung (grob übersetzt)
Was ist mit uns passiert? Trotz der fortschrittlichsten medizinischen Technologien in der Welt, wir sind kränker als jemals zuvor bei nahezu jedem Messwert. Zwei von drei sind übergewichtig. Die Fälle von Diabetes steigen sprunghaft an, besonders unter der jüngeren Bevölkerung. Ungefähr die Hälfte der Amerikaner nimmt mindestens ein verschriebenes Medikament. Herzkrankheiten, Krebs und Gehirnschlag sind die drei häufigsten Todesursachen obwohl jedes Jahr Milliarden von Dollars ausgegeben werden, um dagegen anzukämpfen. Millionen leiden an den Folgen anderer degenerativer Erkrankungen.

Könnte es sein, dass es eine Lösung für all diese Probleme gibt? Eine Lösung, so umfassend, aber so watscheneinfach, dass es zu verblüffend ist, und die meisten von uns sie daher nicht ernst nahmen?

Der Film „Forks over Knives“ untersucht und erklärt, dass wir die meisten, wenn nicht gar alle der so genannten Wohlstandskrankheiten die uns zusetzen kontrollieren oder ihre Schäden sogar zurückbilden können, wenn wir die auf tierischen und verarbeiteten Produkten basierende durch eine vollwertige pflanzliche Ernährung ersetzen.

Schreibe einen Kommentar